Ich bin bald taub!

Ich bin bald taub – ja, so ticke zumindest ich, sobald mein CI-Sprachprozessor zu piepen anfängt. Der Piepton signalisiert, dass mir der Strom zum Hören sehr bald abgedreht wird.

So kommt mein Spruch nach diesem „geheimen Piep“ (den nur ich hören kann) und wenn ich die Batterien nicht bei mir habe:

Ich bin bald taub!

Bei den Hörgeräten ist es auch so, dass per Piepton die Warnung kommt, dass die Batterie gleich alle ist. Also gleich mal die nächste frische Batterie schon mal vorbereitend zur Hand haben 🙂

Was habt Ihr da für einen Spruch drauf, wenn Ihr Eure Mitmenschen vor Eurem kommenden Taub – Sein warnen wollt? Ich möchte es gerne wissen 🙂

Und wie verkraften die Hörenden all die Pieptöne im Alltag? Es piepst inzwischen fast alles, was zu Ende kommt – Waschmaschine, Trockner, Klimaanlage, Geschirrspüler, Parkassistenten in Autos, Kaffeemaschinen, beim Einkaufen an der Kasse für jede Ware ein Piep, all die Ärzte und KrankenpflegerInnen mit dem Piepser und vieles mehr…

Da ist es bei uns Hörgeschädigten mit Hörgeräten oder CI schon eine doppelte Piep-Belastung, einmal der interne Piepser wegen der leeren Batterie (und den kein Hörender hört) und einmal die externen Piepser in unserem Alltag… Dieser doppelten Belastung schiebe ich gerne hin und wieder einen Riegel vor und schalte das Hörgerät aus, Punkt, fertig! Taub, Ruhe!

Wie sehr sich auch die Hörenden mit diesen fiesen Geräuschen beschäftigen und genauso für diese schrecklichen Geräusche taub sein wollen, sieht man hier im Artikel:

Piepen, Summen, fiese Alltagsgeräusche

Piepen, Summen, fiese Alltagsgeräusche

Foto-Quelle aus:

Piepen-summen-kreischen-das-sind-die-fiesesten-geraeusche

Eure Gehörlosbloggerin

Judith Harter

 

2 Comments

  1. Lars 4. Juli 2015
  2. Antje 11. Juli 2018