Mit dem Schädel hören trotz Taubheit1 min read

Ich habe einige Verwandten, die beruflich Musiker bzw. Musiklehrer sind.

Ein Onkel von mir sagte zu mir, ich könne mit meinem Schädel hören. Ich lachte und sagte, wie sollte das denn gehen? Ich glaube das nicht. Er sagte, er werde mir gleich den Beweis liefern. Er holte seine Stimmgabel. Er stieß diese Stimmgabel an den Tisch, um diese zum Schwingen zu bringen. Während die Stimmgabel schwingte, hielt er mir die Stimmgabel auf meinen Kopf.

Und tatsächlich, ich hörte die Schwingungen in meinem Kopf. So klar, so schön. Dieses Erlebnis ließ mich gleich mit Gänsehaut erschauern.

Ich war so überrascht darüber… Er erklärte mir, mit der Stimmgabel kann man sich das Singen erleichtern, weil die Töne pur ankommen. Ich denke, mit der Stimmgabel kann man auch das Sprechen besser üben, um die Sprachmelodie zu bekommen?

(aus www.aboutpixel.de entnommen)

Ob schon jemand Erfahrung damit gemacht hat?

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0, Anzahl Bewertungen:0

Noch keine Bewertung. Hier kannst du zuerst bewerten.

  • Oh ja, das Gefühl mit der Stimmgabel kenne ich. Hatte früher als Kind mal eine und hab das sehr gern gemacht. Sehr gut auch zum Stimmen von Gitarren.
    Aber wie man das Sprechen damit üben kann ist mir nicht ganz klar. Wie meinst du, um die Sprachmelodie zu bekommen?

  • Astrid Wagner sagt:

    Probiers einfach aus!

    Vielleicht kannst du auch mit Glockenspiel und anderen Percussion-Instrumenten üben, die Schwingungen „mit dem Körper“ zu spüren.

    Evelyn Glennie ist eine gehörlose Percussionistin.
    Sie spielt nicht nur Rhythmen, sondern wirkliche „Melodien“, die sie über ein sehr geübtes Vibrationsempfinden spürend „hört“.

    Google doch mal, dann kommst du schnell auf ihre Homepage!

    Lieben Gruß,

    Astrid

  • jgoeller sagt:

    @Astrid: Ja, die Evelyn Glennie macht schon viele Jahre ihre Musik, ich bin vor vielen Jahren auf ihre Musik aufmerksam geworden.

    @not quite like Beethoven: die Stimmgabel gibt einen melodischen Klang ab und da gerade bei Gehörlosen die Stimme immer monoton klingt (eben „Gehörlosen-Dialekt“), also ohne Sprachmelodie, wäre die Stimmgabel ein hervorragendes Hilfsmittel, direkt über den Schädel den Klang / Melodie zu vermitteln bei den Sprechübungen.

  • >