Irlands Wilder Westen Vortrag mit Gebärdensprache

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am

Es gibt demnächst ein Vortrag von Thomas Reinhardt, der einen AV-Schau zum Thema Irlands Wilder Westen anbietet. Dieser wird simultan durch die Gebärdensprachdolmetscherin Helen Hahn in der Gebärdensprache begleitet.

Den Hinweis erhielt ich von der Gemeinde Eppelborn (Saarland) mit der Bitte, die Information weiterzugeben.

Die Veranstaltung findet statt

Am: 03. November 2019 (Sonntag)

Um: 17:00 Uhr

Wo: im „big Eppel“ (Veranstaltungszentrum in Eppelborn) – weitere Infos siehe unten oder das Plakat darunter

Thema:

big Eppel KULTUR & KONGRESS

Irlands Wilder Westen


AV-Schau von Thomas Reinhardt
mit Livemusik von Nino Deda und Michael Marx

Mit Simultanübersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) mit Helen Hahn

Gehen Sie am Sonntag, dem 03. November um 17 Uhr im big Eppel in Eppelborn mit der Multivisionsshow „Irlands Wilden Westen“ auf eine ganz besondere Reise. Thomas Reinhardt, Redakteur, Fotograf und Buchautor, Mitglied im Fotoclub Tele Freisen, hat das bezaubernde Land am Atlantik in den letzten Jahren mehrmals besucht und ist auf dem Wild Atlantic Way, mit über 2600 km Länge eine der längsten ausgewiesenen Küstenstraßen der Welt, von Süden bis an die Nordspitze gefahren und hat fotografische Impressionen gesammelt. Die bekannten saarländischen Musikprofis Nino Deda (Akkordeon und Gesang) und Michael Marx (Gitarre, Mandoline, Duduk und Gesang) haben dazu die passende Musik geschrieben und arrangiert. Helen Hahn übersetzt den Vortrag in deutsche Gebärdensprache, die Texte der Lieder werden als Handouts zur Verfügung gestellt.

Irlands Wilder Westen lockt mit einer einmaligen Küste mit gewaltigen Klippen, wunderschönen Buchten und Sandstränden. Hinzu kommen spektakuläre Landschaften mit Nationalparks und uralten Monumenten sowie quirlige Städtchen und verschlafene Orte mit urigen Pubs. Das alles und einiges mehr hat der Westen von Irland zu bieten.

Die live kommentierte Irland-Reise führt durch sechs Countys (Grafschaften), von den drei Halbinseln Beara, Iveragh und Dingle im Süden über die Cliffs of Moher und den Nationalpark Burren, nach Galway und Connemara, Westport und Achill Island bis nach Sligo. Von dort geht es zu den Cliffs of Slieve League, zum Leuchtturm Fanad Head und schließlich nach Malin Head, dem nördlichsten Punkt der Insel.

Dort fanden auch Dreharbeiten für das Kinospektakel „Star Wars: Die letzten Jedi“ statt.

Infos: www.treinhardt.de
Eintritt:
Vorverkauf: 12 Euro
Abendkasse: 14 Euro
Vorverkauf:
big Eppel, Tel. 06881/8960681 o. www.bigeppel.de
Rathaus Eppelborn, Bürgerinformation, Tel. 06881/969100
Tabak & More, Tel. 06881/921931
Und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

War schon jemand auf der Insel Skellig Michael vor Irland? Diese Insel ist äußerst faszinierend. Als ich den Film „Star Wars: Die letzten Jedi“ *) sah, erkannte ich die Insel sofort.

Ich selbst war einige Male in Irland, auch auf der Insel Skellig Michael. Unvergesslich! 😀

Ich denke, die Fotos sind mit Sicherheit tolle Impressionen und wecken die Lust zum Reisen nach Irland.

Die Gehörlosblog-Redaktion

Judith Harter

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 3.9, Anzahl Bewertungen:7

Leave a Reply

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.