Hörende sind perfekt…

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am

Hier wieder eine Kindheitserinnerung:

Ich dachte als Kind, alle Hörende sind perfekt. Ihnen fehle an gar nichts. Eben perfekt. Aber es dauerte nicht lange, bis ich drauf kam, dass das überhaupt nicht stimmte.

Ich beobachtete die Hörenden in meiner Umgebung. Als meine Mutter mir dann sagte, dass Opa krank ist, staunte ich, dass auch Hörende Probleme haben.

Meine Beobachtung ging weiter und ich merkte im Laufe meiner Kindheit, hoppla, die Hörenden können auch krank werden, durch Unfall behindert werden und Probleme haben…

Durch diese Beobachtung sagte ich zu mir selbst: „Du bist zwar gehörlos, aber das heißt noch lange nicht, dass Hörende besser sind als du.“ Meine Gedanken sponnen weiter: „Nein, ich lasse mich nicht abwerten, auch wenn ich es schwerer habe als die Hörenden. Ich kann viele Sachen viel besser, als die Hörenden das erwarten!“

Dadurch entdeckte ich im Laufe meiner Entwicklung langsam den Stigma (siehe Erklärung Stigma) der Hörenden gegenüber den Hörgeschädigten.

Als ich ins Jugendalter kam, fing ich an zu rebellieren – wegen diesem Stigma… Später mehr darüber 😉

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0, Anzahl Bewertungen:

Noch keine Bewertung. Hier kannst du zuerst bewerten.

One Response

  1. Avatar AEtzmolch 14. August 2007

Leave a Reply

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.