Gehörlose verjagt „taubstumme“ Spendenbetrügerin

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am

Immer und immer wieder kursieren Berichte über diese Spendensammler, die entweder sich taub stellen oder auf Mitleid-Tour für arme Behinderte gehen. Und so sich Spenden erschwindeln zum Füllen eigener Taschen.

Kürzlich gab es wieder einige Berichte darüber, darunter diese:

Klemmbrett-Masche – Vorsicht vor Spendenbetrügern

Als ich selbst von so einer Spendenbetrügerin mit solchem Klemmbrett und diesem Spendenformular:

Mit diesem Zettel gehen die Betrüger auf Spendenfang. Foto: Bullet, Quelle: www.express.de

Mit diesem Zettel gehen die Betrüger auf Spendenfang. Foto: Bullet

„angesprochen“ wurde, mit so einem Gebärden-Kauderwelsch, die gar keine Gebärden waren, war meine Reaktion darauf, erst einmal laut zu lachen und dann mit ganz lauter Stimme(!) plus die dazugehörigen Gebärden zu sagen:

„Hey, ich bin selber taub!“

Dabei zeigte ich mit meinem Zeigefinger auch sofort auf mein Ohr, das ich ganz schön „vorstreckte“.

Daraufhin haute diese angeblich taube Spendenbetrügerin so schnell ab wie der Blitz.

Wie reagiert Ihr selber in solch einer Situation? Was würdet Ihr tun?

 

Eure Gehörlosbloggerin

Judith Harter

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: , Anzahl Bewertungen:

3 Comments

  1. catherine 24. September 2015
  2. Mona 27. September 2015
  3. Stephan 24. Februar 2016

Leave a Reply

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.