Bleep – ich weiß, dass ich nichts weiß

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am

Buchbesprechung zum Film „BLEEP“:

Dieses Buch ist ein wunderbarer Begleiter zum Film „Bleep“.

Im Film „Bleep – ich weiß, dass ich nichts weiß“ geht es um realitätserweiternde Gedanken, wie z.B.:

Wie entsteht Realität?
Wer erschafft sie?
Wer sind wir?

Hier werden die Grenzen zwischen Wissenschaft/Quantenphysik und Spiritualität verwischt.

Dieser Film ist unbedingt sehenswert – interessant ist auch, dass die gehörlose berühmte Schauspielerin Marlee Matlin in diesem Film mitwirkt. Sie gehört zu den besten Schauspielern, die schon mit ihrem ersten Film „Gottes vergessene Kinder“ mit dem Filmpreis Oscar anerkannt wurde. Weltweit sind es nur vier Schauspieler, die gleich mit dem Debütfilm zu Oscar-Preisträger wurden, darunter die gehörlose Schauspielerin Marlee Matlin!

Dieser Film ist einer der erfolgreichsten Dokumentarfilm-Phänomene der USA.

Wer den Film sehen will, dem empfehle ich, das Buch dazu erst zu besorgen, denn dieses ist ein wunderbares Film-Begleitbuch.

Ein wunderschön zusammengestelltes Buch, mit dem man „ins Herz der Magie eintauchen“ kann. Unter diesem Artikel können Sie auf den Buch-Link klicken.

Den Film auf DVD gibt es erst ab Herbst 2006.

Das kleine Buch der Bleeps
Denk eine Weile darüber nach! Das Buch zum Film

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0, Anzahl Bewertungen:

Noch keine Bewertung. Hier kannst du zuerst bewerten.

Leave a Reply

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.