Was kann ein Vibrationswecker alles tun?

Im vorigen Bericht schrieb ich über meinen verhassten Blitzlichtwecker.

Jetzt geht es um den Vibrationswecker… Nachdem mein Blitzlichtwecker durch den Schock-Eingriff meines Onkels kaputt ging, besorgte ich mir einen Vibrationswecker.

Dieser bestand aus einer Uhr, Kabel und das Vibrationsgerät. Das Vibrationsgerät konnte am Bettrahmen festgeschraubt werden. Dazu das Einstellrad für die Vibrationsstärke.

Da ich einen sehr tiefen Schlaf hatte, stellte ich das Vibrationsgerät also auf die höchste Stufe.

Am nächsten Morgen wurde ich geweckt, richtig zuverlässig. Es war so herrlich angenehm, ich genoss das Vibrieren des Bettes. Kein Blitzlicht mehr… keine Blindheit mehr am Morgen, ah, was für eine Wohltat!

Allerdings gewöhnte ich mir an, die Schlummertaste an der Uhr auch ausgiebig zu benutzen, also alle 9 Minuten aus meiner Schlummerzeit heraus geweckt zu werden, ich döste gerne…

Einige Zeit später beklagte sich mein Vater, dass das ganze Haus durch meinen Vibrationswecker wach wurde. Das Haus würde mit vibrieren durch das bombenstarke Vibrationsgerät. Die Schlummerzeit am Morgen, die ich immer drei bis vier mal wiederholen ließ, wäre ausreichend genug, meine Nachbarn mit zu wecken.

Das ganze Bett vibrierte und die Bettfüße klapperten auf dem Boden herum. So übertrug sich die ganze Vibration durch die ganzen Böden und Wände…

Ich stellte das Vibrationsgerät auf schwächere Vibration ein – und was war: Ich ließ den Vibrationswecker vibrieren und vibrieren, weil ich von dieser schwachen Vibration nicht wach wurde, erst nach etlichen Minuten…

Meine arme Eltern mussten meinen Vibrationswecker dulden… und das für viele Jahre täglich!

Leider habe ich diesen Vibrationswecker nicht mehr… und meine hörende Verwandten freuen sich darüber! *zwinker*

Der Vibrationswecker wäre zur Zeit eh auch nicht ideal für mich, da nur an einem Bett geschraubt und ich somit nur an diesem Bett „gefesselt“ wäre! Da bin ich mit dem Vibrations-Reisewecker eher besser dran, da flexibler und freie Bettwahl möglich 😉

Soll ich auch darüber berichten? 😉 (Es ist nicht das, was Ihr euch grad denkt *zwinker*)

Print Friendly

Meet the Author

Gehörlosbloggerin Judith Harter

Hier schreibt die Bloggerin Judith Harter, gehörlos und Cochlea-Implantat-Trägerin, rund um Hörschädigung / Hörbehinderung. Sie zeigt die Perspektive vonseiten der Hörgeschädigten und auch von Hörenden auf. Haben Sie Fragen oder interessante Themen, schreiben Sie ihr eine E-Mail über Kontakt.