Urheberrechte…

Mein Mimik-Blog steht zur Zeit still.

Wegen den Urheberrechten der Fotos muss ich hier noch abklären. Nicht, dass ich eine Klage an den Kragen kriege…

Aus USA schwappt eine „Welle“ zu uns rüber. Da fordern FAULE Leute, die nicht gerne arbeiten gehen und knapp an Geld sind, Schmerzensgelder und Schadensgelder per Gericht ein.

Da muss zum Beispiel in der Bedienungsanleitung des Toasters stehen, dass keine Zeitung drauf gelegt werden darf – wegen Brandgefahr (da hatte hier eine amerikanische Familie Erfolg damit, Schadensgeld in Millionenhöhe zu bekommen, nur weil dieser Hinweis nicht in der Bedienungsanleitung stand! Diese Familie bediente den Toaster so lange, bis die Zeitung auf dem Toaster Feuer fing und das ganze Haus dadurch abbrannte.)
oder
dass kein Tier in der Mikrowelle getrocknet werden darf (auch hier hatte eine amerikanische Hausfrau Erfolg damit, Schadensgeld zu kriegen, nachdem sie ihren kleinen Hund in die Mikrowelle reintat und dieser explodierte (das ist nicht nur Qual, das ist HORROR!!!), weil es nicht in der Bedienungsanleitung stand, dass kein Tier in die Mikrowelle reingetan werden darf)
oder
durch eigenen Handel zum Schmerzensgeld zu kommen – da war eine arme Familie im Restaurant, eine von ihnen schmiss das Glas mit Absicht um, der Saft ergoß sich auf den Boden und diese, die das Glas umschmiss, stand auf und rutschte in der von ihr selbst verursachte Pfütze aus – und forderte Schmerzensgeld – mit Erfolg – auch in 6-stelligen Zahlen…

Die „Mode“, die Schadensgelder-/Schmerzensgelder per Gericht anzupumpen, ist auch nach Deutschland rübergeschwappt.

Die Anwälte/Richter machen hier mit – schließlich verdienen sie daran Geld. Wo bleibt hier der menschliche Verstand / Logik sowie menschliche Güte?

Aus dem Grund will ich mich erst absichern, bevor ich hier weitere Mimik-Fotos veröffentliche.

Print Friendly

Meet the Author

Gehörlosbloggerin Judith Harter

Hier schreibt die Bloggerin Judith Harter, gehörlos und Cochlea-Implantat-Trägerin, rund um Hörschädigung / Hörbehinderung. Sie zeigt die Perspektive vonseiten der Hörgeschädigten und auch von Hörenden auf. Haben Sie Fragen oder interessante Themen, schreiben Sie ihr eine E-Mail über Kontakt.