Taubstumm – immer noch im Gedächtnis verankert

„Taubstumm“ – immer noch im Gedächtnis verankert

 

In den Fernsehmedien fällt es auf, dass der Begriff „Taubstumm“ immer noch weiterhin im Gedächtnis unseres Volkes verankert ist. Vielen ist immer noch nicht bewusst, dass der Begriff „taubstumm“ längst überholt ist und faktisch auch oft gar nicht stimmt. Auch macht man sich erst mal gar keine Gedanken darüber.

Man sieht im TV zwar die Gehörlosen mit der Gebärdensprache, aber das heißt noch lange nicht, dass sie auch gleichzeitig taubstumm sind. Man muss nur genau hinhören und ihre Stimmen entdecken.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass viele Hörende weghören, sobald sie eine Stimme hören, die abseits der Normalität klingt – sei es aus Unsicherheit oder auch gar Bequemlichkeit.

[sam id="1" name="Startseite unter 1. Artikel" codes="true"]

(Werbung)

Trotzdem ist ein gehörloser / tauber Mensch kein Taubstummer, auch wenn die Stimme von der Normalität abweicht. Er kann eben nur die eigene Stimme aufgrund des fehlenden Hörens nicht kontrollieren und nachprüfen. Sobald Ihr einem hörgeschädigten Menschen begegnet, dessen Stimme ihr wahrnehmen könnt, ist er NICHT taubstumm – PUNKT.

Auch wenn die Stimme sehr gewöhnungsbedürftig sein kann, je nachdem, wie geübt der Hörgeschädigte in der Lautsprache ist.

Dass ausgerechnet in der TV-Branche der Begriff „Taubstumm“ immer noch vorherrscht, erkennt man daran, dass die TV-Sender ihren Bildungsauftrag nicht umsetzen 🙁

Schaut mal hier eine Serie „Der Masseur“ aus der lustigen Staffel mit Pastewka:

http://www.myspass.de/myspass/shows/tvshows/pastewka/Der-Masseur–/10054/#commentList_10054

Leider ist diese Serie ohne Untertitel zu sehen (kein Wunder, dass wir Gehörlose in der hörenden Welt oft nicht mitlachen können).

 

Drücke auf den “Gefällt mir”-Knopf für Facebook, wenn dich das hier begeistert.

Meet the Author

Gehörlosbloggerin Judith Harter

Hier schreibt die Bloggerin Judith Harter, gehörlos und Cochlea-Implantat-Trägerin, rund um Hörschädigung / Hörbehinderung. Sie zeigt die Perspektive vonseiten der Hörgeschädigten und auch von Hörenden auf. Haben Sie Fragen oder interessante Themen, schreiben Sie ihr eine E-Mail über Kontakt.