Stummszene im Film „Nachts im Museum 3“

Kürzlich schaute ich mir diesen Film an: „Nachts im Museum 3“. Von mehreren Szenen war ich so begeistert. Darunter die eine Stummszene in der Miniatur-Stadt Pompeji im Britischen Museum.

Da liest ein Miniatur-Römer den Namen der Stadt Pompeji falsch. Sein Cowboy-Freund zeigt auf eine Portraitbüste, die den beiden etwas sagen will.

Beide verstehen sie jedoch nicht, weil sie in einem gläsernen Schaukasten ist. Die Portraitbüste schreit hinter dem Glas immer wieder „Pompeji, Pompeji“ und ist total genervt, weil die beiden sie nicht verstehen…

Mehr im Video (für die besonders Eiligen, die Stummszene beginnt ab Minute 01:17) – viel Spaß beim Anschauen 😀

 

Ich finde diese Szene genial, weil die Filmproduzenten das Mundbild mit „Pompeji“ in der Portraitbüste korrekt wiedergegeben haben.

Solche Stummszenen sind herrlich, gell?

Eure Gehörlosbloggerin

Print Friendly, PDF & Email

Eine Antwort auf „Stummszene im Film „Nachts im Museum 3““

  1. Hallo,

    habe mir diesen Film auch mit meiner Freundin angeschaut, fande ihn auch sehr lustig.
    Besonders die Stelle ist sehr gelungen.
    Ich würde mir den Film jederzeit wieder anschauen und kann ihn jeden empfehlen der ihn noch nicht gesehen hat.
    Ich habe den Film mit sehr viel Spaß genossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.