Kulturfestival der Gehörlosen 2011 in Reims (Frankreich) und deutscher Kurzfilm „WHY“

Das Festival Clin d‘ Oeil 2011 (http://www.clin-doeil.eu/de/indexl) findet vom 1. bis zum 3. Juli 2011 statt. Laut der Webseite (sehr schön aufgemacht!)  sind inzwischen 1.449 Teilnehmer dort angemeldet.

Ich zähle mich leider nicht dazu, da die Teilnahme für mich als alleinerziehende Mutter zu teuer ist. Trotzdem werde ich dort auf indirekte Weise mit von der Partie sein, genauer gesagt:

Im Kurzfilm „WHY“ von Christopher Buhr, der ins Filmprogramm bei Clin d‘ Oeil 2011 aufgenommen wurde – siehe hierzu den Trailer:

[youtube NHfD52sV-FE]

Im Festival-Plakat werden 13 Filme gezeigt – und es war für mich ein eigenartiges Gefühl, mich auch dort in einer abgebildeten Filmszene zu sehen (an dritter Stelle von oben):

Den Kurzfilm „WHY“ widmet der schwerhörige Filmregisseur Christopher Buhr allen Gehörlosen auf der Welt, die ebenso wie die Hörenden vom Terror betroffen sind, ob als Opfer oder als Angehörige. Es ist so, dass die Gehörlosen immer als Letzte erfahren, wenn den Angehörigen etwas zustößt – der Kurzfilm wird dort zum ersten Mal in voller Version (ca. 14 Minuten) dem „Clin d‘ Oeil“ – Publikum gezeigt und gehört zum Genre „Drama“.

Meine Filmrolle darin war anspruchsvoller und dank der guten Führung unter dem Filmregisseur Christopher Buhr und seiner Frau bzw. Assistentin Andrea  gab ich alles aus mir heraus, was der Charakter meiner Filmrolle bzw. Christopher Buhr von mir verlangte. Ich bin ein Laie in der Schauspieler-Branche,  trotzdem nahm ich die Herausforderung an und hoffe, es ist unserem Filmteam gut gelungen und die Zuschauer fühlen sich vom Film berührt.

Ich hoffe ebenso, dass es auch anderen gehörlosen Filmregisseuren mit deren Filmen gelingt – denn so kommen die Botschaften der Gehörlosen um die Welt herum und das ist das, was ich mir wünsche.

Allen Teilnehmern auf diesem Kulturfestival wünsche ich erfüllende Tage und das Kennenlernen neuer und toller Menschen.

Print Friendly, PDF & Email

4 Antworten auf „Kulturfestival der Gehörlosen 2011 in Reims (Frankreich) und deutscher Kurzfilm „WHY““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.