Ich bin unsichtbar, aber nicht taub

Dieser Satz wurde im Film “Die Geister, die ich rief” (mit Bill Murray) gesagt bzw. untertitelt.

Ich bin unsichtbar, aber nicht taub

(Bild aus dem Film-Cover “Die Geister, die ich rief”)

Nun, das kann ein Hörender von sich behaupten. Was ist jedoch mit uns Tauben? Sind wir unsichtbar, weil wir taub sind? Ja, oftmals!

Wenn wir unseren Mund nicht aufmachen, uns nicht in der Öffentlichkeit zeigen, ja, dann sind wir unsichtbar und TAUB!

Raus mit uns allen, ab in die Öffentlichkeit – zeigen wir, was wir drauf haben 🙂  – am besten gemeinsam! Also: Raus aus dem Stall *zwinker* 😉

Meet the Author

Gehörlosbloggerin Judith Harter

Hier schreibt die Bloggerin Judith Harter, gehörlos und Cochlea-Implantat-Trägerin, rund um Hörschädigung / Hörbehinderung. Sie zeigt die Perspektive vonseiten der Hörgeschädigten und auch von Hörenden auf. Haben Sie Fragen oder interessante Themen, schreiben Sie ihr eine E-Mail über Kontakt.

0 comments… add one

Leave a Comment