Hypnose bei Gehörlosen möglich?

Kann man die Gehörlosen hypnotisieren? Nein. Zumindest mich auf keinen Fall.

Bei einem Seminar, den ich vor vielen Jahren besuchte, machte die Gruppe auch autogenes Training. Ich sagte dem Seminarleiter, bei mir nutzen solche Sachen überhaupt nicht, da ich nicht hören kann. Er meinte, ich solle es trotzdem versuchen. Okay, ich machte mit… Obwohl so etwas total unlogisch war! Hauptsache, ich konnte mich auch hinlegen und musste nicht die ganze Zeit sitzen 😉

Das Resultat war jedoch: ich lag da mit offenen Augen und schaute auf den Mund vom Seminarleiter. Dieser meinte zu mir, ich solle die Augen zuschließen und versuchen, mich zu entspannen. Ich konnte meine Augen dennoch nicht schließen – zu neugierig war ich, was der für eine Geschichte erzählte, dass die anderen um mich herum sich gut entspannen konnten. Das kann ich einfach nicht begreifen.

Nichts von seiner Geschichte drang richtig zu mir hinein und ich schüttelte innerlich den Kopf. Ich bin aufgrund meiner Gehörlosigkeit einfach nicht in der Lage, mit geschlossenen Augen einer Geschichte zu lauschen und mich dabei zu entspannen.

Und darum beneide ich die Hörenden nicht. Ich habe meine eigene Art, mich zu entspannen. Die Stille ist dabei sehr behilflich, ich kann mich meinen Träumen hingeben und mich total dabei entspannen – keine Ablenkung von außen, keine störende Telefonklingel usw. 😉

Ich kann so herrlich gut und richtig tief schlafen, ohne durch die „Nacht“-Geräusche sowie Schnarch-Laute geweckt zu werden. Sehr beneidenswert 😉 *schmunzel*

Meet the Author

Gehörlosbloggerin Judith Harter

Hier schreibt die Bloggerin Judith Harter, gehörlos und Cochlea-Implantat-Trägerin, rund um Hörschädigung / Hörbehinderung. Sie zeigt die Perspektive vonseiten der Hörgeschädigten und auch von Hörenden auf. Haben Sie Fragen oder interessante Themen, schreiben Sie ihr eine E-Mail über Kontakt.