Heuschrecken wollen Hörgeräte

Als ich diesen Titel las, musste ich sehr schmunzeln… Denn ich habe vor einiger Zeit hier den Bericht „Schwerhörige Insekten“ gepostet und darin geht es um die Grillen bzw. Heuschrecken.

Nun heißt es in einem kürzlich erschienenen Artikel „Heuschrecken wollen Hörgeräte“ – siehe hierzu den Link:

http://www.sueddeutsche.de/C5Q388/3167417/Heuschrecken-wollen-Hoergeraete.html

Ihr seht, ich wusste es schon lange, dass die schwerhörigen Insekten auch gerne Hörgeräte wollen 😀

Lest den Artikel über diese Firmen-Heuschrecken, die gerne die Hörgeräte-Sparte von Siemens aufkaufen wollen. Gerade, weil dort die Gewinnsparte sehr hoch ist und hierzulande fast jedes 1.000stes Kind taub auf die Welt kommt. Hinzu dann noch die Vermehrung der Schwerhörigen und Ertaubten. Aufgrund der hohen Lärmpegel, dem sich der Mensch stellt. Ob freiwillig oder nicht.

Eigentlich ein Alarmzeichen.

Die Firmen/Unternehmen reagieren hier somit viel schneller auf die schleichende Vermehrung der hörgeschädigten Menschen im Volk. Das Volk selbst hat immer noch keinen blassen Schimmer davon, dass die Hörschädigung sich immer mehr ausbreitet und einen voll in die Isolation treiben kann.

Meet the Author

Gehörlosbloggerin Judith Harter

Hier schreibt die Bloggerin Judith Harter, gehörlos und Cochlea-Implantat-Trägerin, rund um Hörschädigung / Hörbehinderung. Sie zeigt die Perspektive vonseiten der Hörgeschädigten und auch von Hörenden auf. Haben Sie Fragen oder interessante Themen, schreiben Sie ihr eine E-Mail über Kontakt.