Gehörlose Musiker gibt es häufiger, als man denkt

Gehörlose Musiker gibt es häufiger, als man denkt

 

neuerdings gibt es einen Bericht über einen gehörlosen Klavierspieler, der vor dem Publikum spielt:

Junichi Kobayashi kann nichts hören. Das hindert ihn aber nicht daran, vor Publikum und gegen Bezahlung auf einem Klavier zu spielen. / Bild: FELIX LILL

Junichi Kobayashi kann nichts hören. Das hindert ihn aber nicht daran, vor Publikum und gegen Bezahlung auf einem Klavier zu spielen. / Bild: FELIX LILL

(entnommen aus: http://diepresse.com/ – Musiker, die nicht hören können)

So mancher Hörender denkt, dass die tauben Menschen nichts oder kaum mit der Musik etwas anfangen können. Aber dem ist noch lange nicht so. Auch wenn es paradox klingt, ist es keinewegs paradox, dass auch Gehörlose Musik lieben, mit ihrem Körper sowie mit Hörgeräten und Cochlea Implantat (CI) die Musik hören und selbst Musik machen.

Der gehörlose Klavierspieler, der im obigen Bericht erwähnt wird, kommt aus Japan.

Hier in Europa kenne ich auch hörgeschädigte Klavierspieler, unter anderem meine eigene Schwester. Dann gibt es noch andere gehörlose Musiker, die andere Instrumente beherrschen, wie z.B. Schlagzeug, Gitarre, Xylophon, Flöte, Trommel, etc. Das Spektrum ist breitgestreut, was ich klasse finde. Es berührt mich sehr, wenn ich gehörlose Musiker und Künstler sehe und/oder erlebe.

Ich nenne mal einige hörgeschädigte Musiker, die mir auf Anhieb einfallen:

– Dame Evelyn Glennie – Schlagzeugerin und Komponistin (England) Wikipedia
– Patrick Hennings – Schlagzeuger (Europäer 😉 )
– Jonas Straumann – Musiker (Schlagzeug, Gitarre, digital composing) (Schweiz) Hearzone
– Junichi Kobayashi – Klavier (Japan)
– Sarah Neef – Klavier (Deutschland)
– Mischa Gohlke – Musiker (Gitarre) (Deutschland) Grenzen sind relativ
– Marko Vuoriheimo – gehörloser Rapper (Finnland) http://www.facebook.com/pages/Signmark/
.
– dann gibt es noch die taube Trommelgruppe in Berlin
.
.
.

Und gaaaanz wichtig – nicht zu vergessen:

Ludwig van Beethoven (Komponist) Wikipedia – Als er völlig ertaubt war, hat er die 9. Sinfonie komponiert. Heute ist sie weltweit eines der populärsten Werke der klassischen Musik!

– es gibt noch viel mehr gehörlose Musiker, die Dunkelziffer ist hoch!  Helft mir bitte, wen ihr da noch kennt… 🙂 Ich freue mich über jeden Tipp! So dass die Dunkelziffer „heller“ wird. 😉 *zwinker*

Die Suche nach solchen gehörlosen Musikern ist ziemlich erschwert, da diese die Musik in den Vordergrund stellen und nicht ihre eigene Hörschädigung. Was meiner Meinung nach auch logisch ist. Als ich selbst Auftritte gab als Bauchtänzerin, habe ich auch meine Gehörlosigkeit nicht in den Vordergrund gestellt, sondern einfach die Grenze „gesprengt“. Anders ausgedrückt:

Ich scherte mich gar nicht um die Hörschädigung. Im Gegenteil, ich machte das, was mir Spaß und Freude macht. So einfach ist das! Und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das heißt, mit Übung und Liebe sowie Leidenschaft für die Musik geht alles. Auch wenn wir nicht (gut) hören. Ist uns völlig wurscht 🙂

Drücke auf den “Gefällt mir”-Knopf für Facebook, wenn du den Bericht gerne weiter empfehlen willst.

Meet the Author

Gehörlosbloggerin Judith Harter

Hier schreibt die Bloggerin Judith Harter, gehörlos und Cochlea-Implantat-Trägerin, rund um Hörschädigung / Hörbehinderung. Sie zeigt die Perspektive vonseiten der Hörgeschädigten und auch von Hörenden auf. Haben Sie Fragen oder interessante Themen, schreiben Sie ihr eine E-Mail über Kontakt.