Gehörlose Generation bei Krautreporter

Gehörlose Generation bei Krautreporter

 

Es gibt eine Finanzierungs-Plattform für journalistische Projekte, auf der die Journalisten unabhängig recherchieren und berichten können. Fernab von Lobbyismus und eben da scheitert es dann oft an finanzieller Unterstützung für unabhängige Journalisten.

Mehr dazu: https://krautreporter.de/de

So sind die Journalisten auf Unterstützung angewiesen mit ihren eigenen Projekten. Dort habe ich ein Projekt passend zum Thematik Hörschädigung gefunden: „Lärmalarm: Die gehörlose Generation“ – hier geht es direkt zum Link: https://krautreporter.de/de/hoeren

Unterstützung für das Projekt „Gehörlose Generation“

Ich unterstütze dieses Projekt finanziell und freue mich, wenn noch einige mehr die Sache mit unterstützen, damit das Projekt „Lärmalarm: Die gehörlose Generation“ stattfinden kann und wir nachlesen können, was die beiden Journalistinnen Julia Schweinberger und Andrin Schumann bei ihrer Recherche herausfinden.

Es sollte nicht daran scheitern, nur weil es angeblich eine sehr kleine Nische ist. Denn es sind viel mehr Menschen betroffen, wenn es um die Hörschädigung geht. Ich weiß um die Menschen in meinem persönlichen Umfeld, die sich nicht eingestehen wollen, schlecht zu hören. Nur gerade deshalb ist es eine Nische, weil hier eben die Dunkelziffer um das zigfache höher ist!

Gehörlose Generation und Lobbyismus

In Bezug auf die Erklärung des Wortes Lobbyismus habe ich ein sehr gutes Video mit Untertitel gefunden (Button mit zwei kleinen horizontalen Linien anklicken und Untertitelung aktivieren!):

 

Drücke auf den “Gefällt mir”-Knopf für Facebook, wenn dich das hier begeistert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.