Freiwillige Befragung bei DB Die Bahn – rege Teilnahme erwünscht!

Die Bahn (DB) führt jetzt eine freiwillige Befragung durch.
Ihr Ziel ist, behindertengerechte Angebotsgestaltung zu verbessern.

Da wir letztes Jahr im September am Tag der Gehörlosen in Karlsruhe (siehe Bericht) in unserem zweiten Theaterstück die Probleme der Hörgeschädigten am Bahnhof aufzeigten, passt diese Umfrage daher am besten hierher.

Wir freuen uns, wenn Sie alle hier auch bei der freiwilligen Befragung mitmachen! Je mehr Teilnehmer hier mitmachen, umso mehr wird man auf uns Behinderte/Hörgeschädigte aufmerksam!

Macht mit! Macht mit! Macht mit!

Hier können Sie den Fragebogen aufrufen, abspeichern und ausfüllen:

Fragebogen_diebahn.doc (drauf klicken und dann öffnen mit WORD)

Wichtig: abschicken nicht vergessen! Per Post.

Achtung: Teilnahme bis spätestens 31. Januar 2007

Gerade für Hörgeschädigte ist es wichtig, mehr Informationen über die Schrift zu bekommen. Dies ist an vielen Bahnhöfen immer noch so gut wie gar nicht vorhanden! Es sollen mehr digitale Anzeigetafeln eingesetzt werden, damit die Hörgeschädigten die Züge nicht mehr verpassen.

Es ist fast jeder Hörgeschädigten passiert, dass aufgrund einer Änderung im Zugfahrplan der Zug auf einen anderen Gleis verlegt wurde und dies nur per Lautsprecher angekündigt wurde – eben genau diese Barriere für Hörgeschädigte. Wie oft kamen wir Hörgeschädigte um Stunden später nach Hause, zu den Festen, Seminaren usw., und das nur wegen dieser Barriere Lautsprecher?

Meet the Author

Gehörlosbloggerin Judith Harter

Hier schreibt die Bloggerin Judith Harter, gehörlos und Cochlea-Implantat-Trägerin, rund um Hörschädigung / Hörbehinderung. Sie zeigt die Perspektive vonseiten der Hörgeschädigten und auch von Hörenden auf. Haben Sie Fragen oder interessante Themen, schreiben Sie ihr eine E-Mail über Kontakt.

0 comments… add one

Leave a Comment