Auto-Zulassung im EU-Ausland soll kuenftig leichter werden

Die EU-Kommission will Millionen Fahrzeuginhaber von teuren und lästigen Formalitäten befreien.

Mit einer heute (Mittwoch) vorgestellten Initiative soll die erneute Zulassung von Fahrzeugen in anderen EU-Ländern erleichtert oder überflüssig werden. Beispielsweise brauchen Bürger, die in einem anderen EU-Land arbeiten und einen von ihrem Arbeitgeber zugelassenen Pkw benutzen, diesen Wagen nicht mehr erneut zulassen. Insgesamt werden der Verwaltungs- und Kostenaufwand für eine weitere Zulassung von Pkws, Lieferwagen, Bussen und Lkws innerhalb der EU stark vereinfacht. Die Kommission rechnet dadurch mit einer Kostenersparnis für Bürger, Unternehmen mit großen Fuhrparks, Leasing- und Autovermietungsfirmen von jährlich 1,5 Milliarden Euro.

“Wir haben die für die Kfz-Zulassung in einem anderen EU-Land geltenden Bestimmungen stark vereinfacht und den administrativen Aufwand drastisch reduziert. Damit leisten wir einen weiteren Beitrag zu einem reibungslos funktionierenden Binnenmarkt, der uns Wachstum und Beschäftigung bringt“, sagte dazu Kommissionspräsident José Manuel Barroso. Grund für den bürokratischen Aufwand sind unterschiedliche Bestimmungen und diverse widersprüchliche Anforderungen in den EU-Mitgliedsländern. Im Durchschnitt dauert ein solches Verfahren etwa 5 Wochen und kostet schätzungsweise 400 Euro pro Fahrzeug.

Antonio Tajani, Vizepräsident der Europäischen Kommission und zuständig für Industrie und Unternehmertum, ergänzte: “20 Jahre nach Inkrafttreten des Binnenmarkts dürfen wir uns nicht damit abfinden, dass Bürger und Unternehmen nach wie vor mit so vielen Hindernissen konfrontiert sind. Dank unseres Vorschlags werden viele Formalitäten und langwierige Verfahren endgültig beseitigt. Das bringt für Mietwagenunternehmen hohe Einsparungen. Nutznießer ist die gesamte Wirtschaft und in erster Linie der Tourismus.“

Der Vorschlag wird jetzt vom Europäischen Parlament und vom Rat erörtert werden. Nach seiner Verabschiedung haben die Mitgliedstaaten ein Jahr Zeit, um sich auf die die neuen Verfahren, z.B. die Software für den Datenaustausch, einzustellen.

Die vollständige Pressemeldung dazu finden Sie hier.

Mehr zu dem Thema können Sie hier erfahren.

3 comments for “Auto-Zulassung im EU-Ausland soll kuenftig leichter werden

  1. 12. Juni 2012 at 02:40

    Nein, die Tarife gelten NUR im Inland. Mit der IP hat das nihcts zu tun, die wird dir bei jeder Einwahl ohnehin neu zugewiesen, egal wo du bist.

  2. 20. Juli 2012 at 21:05

    Tip von mirFrau Henslowski ist sehr nett,hat mir auch einzelne Schilder aus meenir Bestellung mal vorab rausgeschickt ohne Zusatzkosten!)Einfach mal anrufenKB-Autoschilder(nummernschild-online.de)Inhaber R. Kf6nigRathausstr. 357610 Altenkirchen

  3. 20. Juli 2012 at 23:18

    Danke Frank, da hab ich nun auch bestellt. Bei Kennzeichenversand.de komm ich mit Versandkosten auf daslbsee was ich an der Schilderbude zahlen wfcrde, bei nummernschild-online.de konnte ich sogar telefonisch bestellen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *