Eine Barriere mehr für Gehörlose bei McDonalds/McDrive

Vor nicht allzulanger Zeit fuhr ich mit dem Auto zum McDrive. Mein Auto hatte ich vorher schön geputzt und die Alufelgen waren blitze blanke sauber. Beim McDrive stellte ich dabei fest, dass McDonalds die persönliche Bestellung am Schalter abschaffte.

Stattdessen muss man nun die Bestellung in den Mikrofon reinsprechen – ach, wie unpersönlicher wird es in unserer Gesellschaft! Das gefällt mir gar nicht, das will ich gar nicht!

Die McDonalds-Mitarbeiterin am Schalter für Abholung und Bezahlung war sehr freundlich, als ich ihr erklärte, warum ich keine Bestellung aufgeben konnte, weil ich ja nicht hören kann. Von ihr wurde ich sehr zuvorkommend bedient.

Beim nächsten Gang ins McDonalds werde ich den McDrive nicht mehr befahren, sondern zu Fuß reinmarschieren. Eine Barriere, die ich noch umgehen kann…

Barrierefreiheit – da ist noch ein ganz langer und weiter Weg dorthin.

Hier ein Video über den Fehler des Gehörlosen beim McDrive, gleich bei der Szene Nr. 1 – ein Youtube-Film – (Danke an den gehörlosen Finn Koch für diesen Video-Tipp!):

[youtube eSVGN7R1e7w]

*schmunzel*

Print Friendly, PDF & Email

Eine Antwort auf „Eine Barriere mehr für Gehörlose bei McDonalds/McDrive“

  1. Hallo Judith,

    bei mir ist es auch passiert. Dann bin ich zu persönlich Personal gegangen und habe auch angesprochen. Wie soll ein Gehörgeschädigte Menschen die an der Sprechanlage verstehen , obwohl die nicht hören können . Da bekam ich von der Personal die Antwort. Da haben wir leider nicht darangedacht. Das war…..

    Truckerin Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.