Deaf Music Collar (DMC) – Tester gesucht

Deaf Music Collar (DMC) – Tester gesucht

Die 2 Erfinder Frederik Podzuweit (Designer) und Stefan Sube (Ingenieur) haben dieses Gerät Deaf Music Collar (DMC) entwickelt. Mit diesem können gehörlose Menschen die Musik über Vibrationen wahrnehmen.

Die beiden sind in der Entwicklung an einen Punkt gestoßen, an dem sie ihren Prototypen einen oder vielleicht zwei Tester brauchen, die ihnen den Feedback geben, was sie als Hörende nicht objektiv haben.

Die Idee zum Deaf Music Collar (DMC) hatte Frederik Podzuweit während seines Industriedesign-Studiums entwickelt. Diese zog Kreise in die Webseiten der internationalen Design-Community. Er erhielt nach und nach immer mehr Anfragen aus aller Welt von Hörbehinderten oder deren Familienangehörigen, ob und wo das Gerät erhältlich sei.

Er antwortete zwei Jahre lang immer nur darauf, dass es sich nur um ein Konzept handele und ein Gerät als solches nicht existiere.  Nun hat er  den Entschluss gefasst, einen Prototypen zu entwickeln.

Über Vibration-Elemente wird die Musik in Vibration umgesetzt und auf den Körper übertragen. Es geht hier also nicht ums Hören, sondern um Fühlen der Musik.

1. Prototyp-Entwurf

2. Prototyp-Entwurf

(Die Fotos wurden mir von Frederik Podzuweit für dieses Posting überlassen, einen herzlichen Dank dafür!)

Bei den ersten Tests soll besonders geprüft werden, wo (am Schlüsselbein, seitlich am Hals oder im Nacken) und wie viele Vibrationselemente am Kragen des DMC positioniert sein müssen.

Mit dem Prototypen DMC des 1. Entwurfes kann man die Vibration-Pads direkt aufs Schlüsselbein setzen. Dieses gibt ein intensives Gefühl. Beim Test soll geprüft werden, ob ein Verrutschen nervt oder beim Musikfühlen nicht so schlimm ist.

Am Hals angesetzt soll man die Musik sehr gut spüren und auch damit tanzen können.

Beim DMC – 2. Entwurf lassen sich die Vibration-Pads auf dem Schlüsselbein positionieren. Das Band um den Nacken lässt sich besser skalieren und dehnen. Die gesamte Technik ist in den beiden vorderen Armen links und rechts verteilt.

Es werden also dafür gehörlose Tester im Raum München gesucht, damit das Projekt Deaf Music Collar weitergehen kann.

Hier können sich die gehörlosen Interessierten für den Test melden bei:

Frederik Podzuweit

E-Mail: mail at frederik-podzuweit punkt de

oder per Kontaktaufnahme hier: Kontakt

Ich bin sehr, sehr gespannt, wie sich das DMC entwickelt!

Eure Gehörlosbloggerin

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.